Können Verbundgruppen mit Online-Werbung den Umsatz steigern?

Jul 5, 2021

Na klar!

Online-Werbung ist schon lange nicht mehr neu und dennoch wird in herkömmlichen Branchen von Verbundgruppen noch immer vermehrt auf Wurfsendungen und Print-Werbung gesetzt. Warum ist das so? Einerseits ist es schwer alte, bekannte und auch funktionierende Muster zu durchbrechen und sich auf ein neues Wagnis einzulassen. Andererseits sind vielleicht auch im eigenen Unternehmen die Widerstände hoch. Doch gerade während der Corona-Pandemie, in denen die Menschen sich mehr und mehr an den Online-Handel gewöhnt haben, steigen die E-Commerce-Umsätze rasant an.

Wir haben speziell für Verbundgruppen und Franchisegeber die drei wichtigsten Gründe zusammengefasst.

zwei Frauen bezahlen ihre Einkäufe

Sie sparen Kosten und sind flexibel!

Die Herstellung und Distribution von Printwerbung sind teuer und zeitaufwändig. Weit im Voraus muss alles genau geplant werden und kurzfristige Änderungen sind auf Grund von Deadlines für Druckdaten kaum möglich.
Bei Online- oder Social Media-Anzeigen sind Sie wesentlich flexibler und haben Sie zu jeder Zeit die Möglichkeit einzugreifen und Ihr Angebot anzupassen. Das kann beispielsweise bei Änderungen des Warenbestandes wahnsinnig nützlich sein. Da keine Druckkosten entstehen und die Distribution der Angebote ausschließlich digital erfolgt, sinken die Kosten enorm.

Sie erreichen neue Zielgruppen!

65% der unter 30-jährigen haben im Jahr 2020 den Social Media-Kanal Instagram genutzt. Das hat die ARD/ZDF-Onlinestudie festgestellt (Link zur Studie). Warum also nicht dort werben, wo sich Ihre Kunden und die, die es werden können, ohnehin aufhalten? Und noch immer steigt die Nutzung der Sozialen Medien stetig an, auch bei Menschen jenseits der 30.

Sie erfahren mehr über Ihre Kunden!

Der große Vorteil von Online-Werbung ist das exakte Monitoring. Sie sammeln wertvolle First-Party-Daten von Ihrer Zielgruppe und können mit einem detaillierten Reporting Ihre Kampagne auswerten. Sowohl die großen Werbeportale wie Facebook und Google, als auch Web-Analytics-Programme wie Google Analytics oder Matomo, liefern Ihnen nützliche Daten. So erfahren Sie beispielsweise welches Motiv in welcher Region die besten Klickraten erzielt hat und können dieses Wissen für weitere Kampagnen nutzen. Und auch ein gezieltes Retargeting wird möglich. Kunden, die sich in der Vergangenheit für Ihr Angebot interessiert haben, lassen sich in Zukunft direkt ansprechen und Ihre Kampagnen werden noch erfolgreicher.

Fazit

Online-Werbung lohnt sich auf jeden Fall und wird Ihre Verkaufszahlen steigen. Sie müssen nicht gleich die komplette Printwerbung über den Haufen werfen. Denn Online-Anzeigen können gut als zusätzlicher Kanal genutzt werden und mehr Nähe zu den Kunden aufbauen. Falls das nötige Know-how in Ihrer Verbundgruppen noch nicht ausreichend vorhanden ist, können Sie mit einer professionellen Werbeagentur zusammenarbeiten. Aber heutzutage haben sich automatisierte Lösungen, wie Hyper Campaigns, oder Portale bewährt. Damit sparen Sie noch mehr Zeit und das Online-Marketing wird zum Kinderspiel.

Mehr dazu: Erfahren Sie, wie die Verbundgruppe Team Beverage Online-Marketing erfolgreich und automatisiert einsetzt. Link

JETZT
KONTAKTIEREN

Anrufen: 0431 5353 460
Mail: hallo@ppin3xt.de

3 + 10 =